Ground Zero - Der Wettbewerb

World Trade Center  |  Terroranschlag  |  Neubebauung | Wettbewerb | Gewinner | Planung | Grundsteinlegung | Freedom Tower

Standort:

New York City, U.S.A.

Höhe:

541 Meter

Stockwerke über der Erde:

69

Baustart:

2004

Bauende:

2009

Architekten:

Daniel Libeskind & David Childs

 

Five Towers

Nachdem die ersten Entwürfe für die neue Bebauung des Ground Zero in der Bevölkerung auf Ablehnung stießen, wurde
das Projekt weltweit zum Architektur-
wettbewerb ausgeschrieben. 407 Architekten-Teams haben sich beworben, aus denen die LMDC (Lower Manhattan Development Corporation) sieben Kandidaten für die Endrunde ausgewählt hat. Darunter neben Daniel Libeskind auch der Stararchitekt Norman Foster.

Dabei ist die Jury offenbar dem Wunsch von George W. Bush gefolgt, der meinte: "Macht etwas, worauf die Bevölkerung New Yorks stolz sein können.

"The Great Room"

Nachdem die größte Kritik der New Yorker der Skyline galt, die von den sechs ersten Vorschlägen kaum bereichert wurde, hat die LMDC darauf nun besondert viel Wert gelegt. Alle sieben Entwürfe ragen weit in den Himmel, vier davon höher als die Türme des alten World Trade Center. Der höchste davon 700 Meter hoch.

In geheimer Abstimmung des LMDC wurden nach der Veröffentlichung der Modelle im Wintergarten des Ground Zero zwei Finalisten gewählt. Die Entwürfe des New Yorker Architektur-Teams "Think" und der Entwurf von Daniel Libeskind.

Die Vorschläge:

Architektur-Team Think

Peterson & Littenberg

Norman Foster
 

United Architects

Richard Meier

Daniel Libeskind

 

Nutzungsbedingungen | Impressum | Sitemap | © die-wolkenkratzer.de