Ground Zero - Gewinner Wettbewerb

World Trade Center  |  Terroranschlag  |  Neubebauung | Wettbewerb | Gewinner | Planung | Grundsteinlegung | Freedom Tower

Standort:

New York City, U.S.A.

Höhe:

541 Meter

Stockwerke über der Erde:

69

Baustart:

2004

Bauende:

2009

Architekten:

Daniel Libeskind & David Childs

 

Die neue Spitze von Manhattan!

Gardens of the Worlds gewinnt. Daniel Libeskind wird Ground Zero wieder bebauen. Mit seinem Entwurf "Gardens of the World" hat er sich im Februar 2003 gegen das New Yorker Architekten-Team "Think" durchgesetzt.

Die Entscheidung des LMDC für Libeskinds Entwurf wurde sowohl von Gouverneur George Pataki als auch von New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg begrüßt. Beide hatten den Libeskind Entwurf favorisiert.

Der Stararchitekt meinte nach der Veröffentlichung des Ergebnisses durch die LMDC: "Diese Entscheidung wird mein Leben verändern".

Das Herz des Komplexes wird ein 541 Meter hoher Tower mit transparenten Wänden und Grünanlagen sein. Seine Höhe von 1776 Fuß soll an das Jahr der Unabhängigkeitserklärung der USA erinnern.

Die zukünftige Skyline New Yorks

Ein wesentliches Element des Libeskind Entwurfes sind die großen schlammigen Wände, die ursprünglich als Damm gegen den Hudson-River errichtet wurden. Sie hatten den Terrorakt überlebt und bilden seither die Abgrenzung von Ground Zero. Sie sollen möglichst unverändert hinter Plexiglas erhalten bleiben.

Das Areal um die Footprints der World Trade Center Türme soll frei bleiben. Ein Teil der Fläche soll zum Gedenken an die Terroranschläge, unter anderem durch ein Museum, genutzt werden.

Die Kosten für die Wiederbebauung sollen sich auf insgesamt 330 Millionen US-Dollar belaufen.

Mit den Bauarbeiten soll 2005 begonnen werden. Experten befürchten, dass der Entwurf bis dahin mehrfach verändert wird.

   

   

Nutzungsbedingungen | Impressum | Sitemap | © die-wolkenkratzer.de