Ground Zero - Planungsphase

World Trade Center  |  Terroranschlag  |  Neubebauung | Wettbewerb | Gewinner | Planung | Grundsteinlegung | Freedom Tower

Standort:

New York City, U.S.A.

Höhe:

541 Meter

Stockwerke über der Erde:

70

Baustart:

2004

Bauende:

2009

Architekten:

Daniel Libeskind & David Childs

 

Freedom Tower

Der Masterplan sollte von Anfang an nur eine "Skizze" darstellen, die bestimmen sollte, wie groß die Gebäude werden sollen, wo sie stehen, welchem Nutzen sie dienen, wie die Straßen verlaufen. Doch schnell wurde Daniel Libeskind Entwurf zum welt-bekannten Ausdruck für die Wiedergeburt Manhattens.

Um so schwerer war es dann auch einen Kompromiss zu finden, als Libeskind ausgerechnet zusammen mit David Childs den finalen Tower entwerfen sollte. War doch Childs mit seinem Vorschlag beim Wettbewerb gescheitert. Larry Silverstein, der Geldgeber und Pächter des 6,5 Hektar großen Ground Zero Areals hatte die beiden zusammengebracht, da Libeskind Entwurf zu wenig kommerziellen Platz bot. Das Ergebnis nennt New Yorks Gouverneur George Pataki "eine Idee" Libeskinds der Childs "Form gegeben" habe.

Der spiralförmige Freedom Tower ist eine Mischung aus dem ursprünglich von Daniel Libeskind entworfenen Tower aus dem Masterplan, dessen schmale Nadelspitze sich auf symbolische 1776 Fuß schrauben sollte, und dem Designvorschlag mit schiefen Fassaden und einer enormen Gitterstruktur von David Childs, der ein Drittel höher sein sollte, als die einstigen Twin Towers.

Das Bürogebäude mit 70 Stockwerken wird eine Höhe von 335 Metern (1100 Fuß) haben, darüber folgt ein 122 Meter (400 Fuß) hohes offenes Gittergerüst mit Windrädern und Turbinen, das wiederum von einer 84 Meter (276 Fuß) hohen Deko-Spitze gekrönt wird, die an den Fackelarm der Freiheitsstatue erinnern soll. Gemeinsam mit der Spitze wird der Freedom Tower genau 1776 Fuß hoch werden. Die Höhe soll an das Jahr der Unabhängigkeitserklärung der USA erinnern.

Mit den Bauarbeiten am Tower soll noch im September 2004 begonnen werden.

Neben dem Freedom Tower sollen vier weitere Wolkenkratzer entstehen.

Memorial "Reflecting Absence":

Memorial

Auch die Entscheidung für die Gedenkstätte für die Opfer der Terroranschläge vom 11. September ist gefallen. Am Ground Zero entstehen zwei Wasserbassins, die die Fußabdrücke der zerstörten Zwillingstürme darstellen sollen.

Die Jury musste den Gewinner aus insgesamt 5200 Vorschlägen auswählen. Und die Wahl fiel auf den Entwurf mit dem Titel "Reflecting Absence" (Die Reflexion der Abwesenheit), von Architekt Micahel Arad.

Zu der Gedenkstätte gehören neben den Wasserbassins ein gepflastertes Steinfeld und Baumgruppen die das neue Leben nach der Zerstörung symbolisieren sollen.

Ein Museum unter der Erde soll and die Zerstörung und an die Opfer erinnern. Über eine Rampe die an den letzten Mauerresten des World Trade Centers vorbeiführt sollen die Besucher in das Museum gelangen.

Die geplante Skyline:

   

Der Freedom Tower:

   

Memorial "Reflecting Absence":

   

Nutzungsbedingungen | Impressum | Sitemap | © die-wolkenkratzer.de